Die Entwicklungsgeschichte

Die Entwicklung des GICON®-SOF wird seit 2009 konsequent vorangetrieben. Dabei wurden stets die neuesten Erkenntnisse aus Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und verschiedenen physikalischen Versuchen  für die Weiterentwicklung genutzt. Das untenstehende Bild zeigt die einzelnen Entwicklungsschritte seit 2009. Wie zu sehen, begann man mit einer aufgelösten Gitterstruktur. Über die Zeit wurde der Erkenntnis Rechnung getragen, dass eine einfachere Struktur mit weniger Knoten wesentlich kostengünstiger zu fertigen ist. Weiterhin stellt die Einführung des Schwergewichtsankers in 2015 mit all seinen beschriebenen Vorteilen einen wesentlichen Meilenstein dar. Rechts im Bild ist das GICON®-SOF zu sehen, wie wir es heute kennen. Die aussteifenden Rohre, das Bracing wurde aus fertigungstechnisch günstigerer Sicht unter die Auftriebskörper gezogen. Die Unterstruktur wird aus Ultra-Hochleistungs-Spannbetonrohren, Betonschalenelementen und Gussknoten gebaut.

 

 

Visualisierung der Serienfertigung des modularisierten GICON®-SOF's und seine Installation auf See:



Kombinierte Wind- und Wellenversuche an der École Central de Nantes in Frankreich im Oktober 2017:



Kombinierte Wind- und Wellenversuche am Maritime Research Institute Netherlands im Juni 2013:



Wellen- und Schleppversuche in der Hamburgischen Schiffbau-Versuchsanstalt im Februar 2012: